Die Schwerpunkte unserer Schule liegen in den Bereichen Informationstechnologie und Berufsorientierung.
In der ersten und zweiten Klasse werden die Unterrichtsgegenstände entsprechend dem Lehrplan für die Mittelschule angeboten. Zusätzlich besteht bereits hier für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, unverbindliche Übungen zu belegen.

INFORMATIONSTECHNOLOGIE AN DER CMS WIESELBURG

Die CMS bietet digitale Kompetenzen in allen Schulstufen und in allen Gegenständen. Vertiefte Kenntnisse werden im IT-Zweig vermittelt.
Da unsere Schule auch ein ECDL-Testcenter ist, haben bereits über 500 Schüler/innen die Chance genützt, den ECDL zu erwerben.

1. KLASSE

Digitale Grundbildung 1 (Verbindliche Übung)
Spielerisches Erlernen des Arbeitens mit unserer Moodle-Lernplattform
Erhalt des kostenlosen Zugangs zu der Office 365-Umgebung mit allen Programmen von Microsoft – auch für die Installation zuhause während der gesamten Schulzeit an der CMS
Grundverständnis des Windows Explorers und grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit Netzwerken
Sicherheitsaspekte beim Arbeiten im Internet

Maschinschreiben (Unverbindliche Übung)
• Erlernen des 10-Fingersystems anhand unterschiedlicher Lerntechniken (Bewegtes Lernen, Tipp Trainer, Word, Hörgeschichten, …)

2. KLASSE

Präsentationsprofi (Unverbindliche Übung) – ECDL- Modul
Professionelle Präsentationen für Referate gestalten

3. und 4. KLASSE: IT-Zweig / BK-Zweig
Je nach Interesse und Begabung wählen die Schülerinnen und Schüler für die dritte und vierte Klasse einen der Schwerpunkte: IT-Zweig / BK-Zweig
Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen besuchen wöchentlich insgesamt drei Unterrichtsstunden in den jeweiligen Wahlpflichtfächern (mit Benotung).


Tabellenkalkulation – ECDL-Modul TK
Inhalte aus dem Mathematikunterricht der 3. Klassen werden mithilfe des Computerprogramms weitgehend selbstständig bearbeitet

Textverarbeitung – ECDL-Modul TX
Textverarbeitungsprogramm vom gelungenen Layout bis zum Serienbrief

Online-Grundlagen – ECDL-Modul OG
Digitale Kompetenz im Umgang mit Diensten im Internet (E-Mail, Internet-Recherche)

Computergrundlagen und Internet Security
ECDL-Module CG und IS
Grundlegendes theoretisches Wissen über den Aufbau des Computers
Netzwerktechnik
Vertieftes Wissen im Umgang mit dem Windows Explorer
Sicherheit im Umgang mit dem Computer in allen Bereichen
Grundlegende Kenntnisse in Programmiertechniken

Datenbanken – ECDL-Modul DB
Datenbanken anlegen, verwalten und effizient auswerten

CAD
• Vektororientiertes Zeichenprogramm zur Erstellung präziser Zeichnungen
• 3D-Zeichenprogramme kennenlernen – grundlegender Umgang (Google SketchUp)


Verantwortung (VA)

Unsere Schülerinnen und Schüler sollen bestmöglich auf ihr weiteres Leben vorbereitet werden. Voraussetzungen zur Teilhabe an der Gesellschaft sind Toleranz, Solidarität und Zivilcourage. Diese Kompetenzen werden im Unterricht „Verantwortung“ thematisiert. Wie Verantwortung gelebt wird, erfahren und üben die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Bereichen: Mithilfe im Kindergarten oder anderen ortsansässigen Einrichtungen, Nachbarschaftshilfe, Unterstützung des Schulwartteams, Mitarbeit an Projekten wie „Stop Littering“ in eigener Initiative zum Sauberhalten der Natur, „Ö3-Wundertüte macht Schule“ und „Brücke nach Uganda“.
Unsere Schülerinnen und Schüler können auch eigene Ideen und Projekte umsetzen.

Berufsorientierung (BO)
Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse können im Rahmen der individuellen Berufsorientierung bis zu fünf Tage in Betrieben oder Schulen verbringen
Drei Berufspraktische Tage (Schnuppern in Betrieben und Schulen)
Evaluation und Reflexion der Berufspraktischen Tage
Besuch von Schul-Berufsinformationsmessen
Anmeldemodalitäten für weiterführende Schulen
Besuch der Polytechnischen Schule Scheibbs
Potenzialanalyse (WIFI/BIZ St.Pölten) und anschließende Beratungsgespräche an der CMS Wieselburg mit den Eltern
Schulbahn-Berufsberatung bei Schülerberaterin Sarah Fröschl
Bewerbungstraining – FIT FOR JOB
Persönliche Beratung und Unterstützung zum Eintritt ins Berufsleben (Jugendcoaching)
Besondere gendergerechte Angebote (Girls‘ Day – Boys‘ Day)
Bekanntgabe von Stellenangeboten aus der Wirtschaft
Unterstützung bei Kontaktaufnahme mit örtlichen Unternehmern

Digitale Grundbildung 3
Grundlegendes Verständnis in Programmierung
Kennenlernen von Präsentationstechniken und Layouterstellung in Word
Mathematische Berechnungen in einem Tabellenkalkulationsprogramm
Erwerb der Urkunde Digital 4.0 Sek. I im Quizportal PlayMit (wird von Firmen bei der Bewerbung anerkannt)

Digitale Grundbildung 4
Vertiefendes Wissen im Programmieren
Erfahrungen in Bildbearbeitung am Computer
Interpretieren von Diagrammen mit einem Tabellenkalkulationsprogramm
erweitertes Formatieren von Texten in Word
Erwerb der Urkunde Digital 4.0 Sek. 1 im Quizportal PlayMit (wird von Firmen bei der Bewerbung anerkannt)
Absolvierung des DIGI.CHECK 8 Zertifikats

Kochen und Küche (KK)
Das selbstständige Einkaufen, eine kreative Tischgestaltung, Kennenlernen und Üben der Grundtechniken der Zubereitung von Lebensmitteln sowie ernährungsphysiologische Grundsätze sind die wesentlichen Inhalte des Unterrichts. In neun Einheiten zu je vier Stunden wird ein Menü zubereitet. Beim gemeinsamen Essen werden das Benehmen bei Tisch und Serviertechniken geschult. Selbsttätigkeit und Teamwork üben Schülerinnen und Schüler bei den Nacharbeiten.

Werkstätte (WS)
Die Schülerinnen und Schüler lernen Grundtätigkeiten der Holz- und Metallbearbeitung wie Plan lesen, genaues Zuschneiden, Sägen, Feilen, Schleifen, Schrauben, Nageln, Bohren, … der Holz- und Metallbearbeitung sowie den Einsatz entsprechender Werkzeuge kennen. Die handgefertigten Werkstücke finden Einsatz im Alltag.

Kreatives Gestalten (KG)
Beim Arbeiten mit und auf unterschiedlichen Materialien wie Papier, Leinwand, Stoff, Filz, Gips, Holz oder Ton sind dem Ideenreichtum und der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Erlebnis Musik (EM)
Im Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren. Das Ausprobieren von Instrumenten ermöglicht den Schülerinnen und Schülern ihr musikalisches Talent zu entdecken. Einstudierte Lieder und Musicals werden im Laufe des Schuljahres dargeboten.

Teamsport (TSP)
Teamfähigkeit, Zusammenhalt, Fairness und Spaß erwartet Schüler und Schülerinnen im Wahlpflichtfach Teamsport. Mannschaftssportarten fördern Ausdauer, Geschicklichkeit und Bewegungsfreude. Die Kinder haben Gelegenheit, sich spielerisch auszupowern.